Das Team

Falls Sie an einer Psychotherapie bei Dr. Clemens Brandt interessiert sind, möchten wir Sie freundlich bitten, Dr. Clemens Brandt NICHT über diese Website per email, sondern nur über sein Praxistelefon zu kontaktieren. Dort können Sie auf den Anrufbeantworter sprechen und Dr. Brandt wird versuchen, Sie möglichst zeitnah zurückzurufen. Vielen Dank!

Praxistelefon Psychotherapie Dr. Clemens Brandt: Tel. 04131: 8544766

 

Dr. med. Clemens Brandt, verheiratet, fünf Kinder, wohnhaft bei Lüneburg.

Beruflicher Werdegang: Medizinstudium in Heidelberg und Hamburg, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, nach zehnjähriger klinischer Tätigkeit in verschiedenen Krankenhäusern mit Schwerpunkt tiefenpsychologischer Psychotherapie seit 2004 in eigener ärztlich-psychotherapeutischer Praxis tätig.

Psychotherapeutische Ausbildung:  1989-1991 Ausbildung in Logotherapie bei Dr. Böschemeyer am Hamburger Institut für Logotherapie und Existenzanalyse, nachfolgend kontinuierliche Weiterbildung bei Dr. Böschemeyer, vor allem im Bereich Wertimagination, von 1998-2009 Mitarbeiter am Institut mit Lehrtätigkeit –Schwerpunkt Wertimagination. Zudem seit 2001 Lehrtherapeut mit Ausbildung in Wertimagination, u.a. in der Schweiz am Churer Institut für Logotherapie und Existenzanalyse.

Weiterbildung  in tiefenpsychologischer Psychotherapie an der APH in Hamburg im Rahmen der fachärztlichen Ausbildungen.

Weiterbildung in psychoanalytisch-interaktioneller  Gruppenpsychotherapie in Göttingen-Tiefenbrunn bei Frau Prof. A. Heigl-Evers.

Traumatherapeutische Weiterbildung in Hannover bei Dr. L. Besser.

Weiterbildung in Systemischer Paartherapie in Heidelberg bei  Priv.-Doz. Dr. A. Retzer, Prof. U. Clement u.a.

Praxisschwerpunkte:  Wertimaginative Psychotherapie im Kontext eines integrativ-tiefenpsychologischen Behandlungsansatzes.  Einzel-, Gruppen- und Paartherapie. 

Weiterbildungsermächtigung: Für tiefenpsychologische Psychotherapie (Einzel- und Gruppenselbsterfahrung, Supervision und in Kürze auch AT und Hypnose), Lehrtherapeut in Wertimagination (persönlich von Dr. U. Böschemeyer erteilt). Fortbildungspunkte können für die jeweiligen Veranstaltungen bei Bedarf beantragt werden.


Susanne Thölke, verheiratet, 1 Sohn, wohnhaft bei Lüneburg

Seit 2003, zuerst neben einer wissenschaftlichen Tätigkeit an der Universität Hamburg, dann ab 2005 hauptberufliche Tätigkeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Die selbstständige psychotherapeutische Tätigkeit führte zur Gründung und Arbeit in eigener Praxis (Praxis Fischer-Thölke), zusammen mit dem Kollegen Dirk Nicolas Fischer. Hier wuchs neben der psychotherapeutischen Tätigkeit auch die Seminar- und Ausbildungsarbeit. 

Seit Anfang 2013 Arbeit in Praxisraum in der Praxis von Dr. Clemens Brandt (Lüneburg) und in der Praxis in Blankenese (in der Hamburger Akademie für Wertorientierte

Persönlichkeitsbildung).

Seminar- und Ausbildungstätigkeiten:

Vorbereitungskurse auf die Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie/
 Praxisgründungsseminare

Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse am ILES in Kiel


Ausbildung Wertimaginationen (ab 2013)

Seminare Innere Bilder/ Wertimaginationen
/ Enneagramm

Werdegang Ausbildungen:
Diplomhauptstudium an der Universität Hamburg, Humanbiologie, Psychologie und Biopsychologie. 
Diplomarbeit bei Prof. Dr. Kerrin Christiansen (Biopsychologie) am Fachbereich Biologie der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit der Kinderklinik Kiel.

• Berufsbegleitende dreijährige Ausbildung am Hamburger Institut für Logotherapie und Existenzanalyse mit erfolgreichem Abschluss der logotherapeutischen Qualifikation (DGLE)

• Berufsbegleitende dreijährige Ausbildung zur Mentorin für Persönlichkeitsbildung

• Weiterbildung in Energetischer Psychotherapie bei Fred Gallo

• Dreijährige Weiterbildung: Systemische Lösungen / Familienstellen und Systemaufstellungen in Gruppen und Einzelsettings (bei Laszlo Mattyasovszky).
Dort auch: 
• Systemische Strukturaufstellungen (SySt) (nach und bei Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd) 
• Neuro-Imaginatives Gestalten (nach Eva Madelung, bei Barbara Innecken)
• Mehrgenerationelle Psychotraumatologie (bei Laszlo Mattyasovszky)
• Trauma als Transformation (nach Dr. Peter Levine, bei Helen Prisi, Schweiz) 
• Gruppendynamik (bei Lies Geertsen, Holland).

 • Weiterbildung SRT, Systemic Ritual Training , bei Daan van Kampenhout in Berlin 2013 und 2014

 

 


Praxis für Wertimaginationen   ·   Dr. Clemens Brandt / Susanne Thölke   ·   Auf dem Meere 42   ·   21335 Lüneburg

site created and hosted by nordicweb